www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pachypodium horombense

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Pachypodium horombense am Sa 02 Jun 2012, 00:54

liesgorter


hallo,
Ich besitze seit letzte Samstag ein Pachypodium horombense die ich von älteren leute bekomme habe.Die pflanze soll 20 jahre alt sein.Ist da bei der pflege noch etwas wo ich acht dabei geben muss? Ich habe ein Photo und möchte das auch dabei setzen,aber ich weiss nicht ob es klappt.Sie steht in ein bims-anzuchterde Gemisch und ist ziemlich nass. Die Leute giesse ihm immer 2 mal pro Woche.

2 Re: Pachypodium horombense am Sa 02 Jun 2012, 17:05

liesgorter


Hallo,
Alex,danke für das hereinsetzen von das Bild. Was sagt ihr dann dazu,muss er ziemlich nass sein?Und sind da noch andere sachen wo ich bei aufpassen muss?
Grüsse Lies.

3 Re: Pachypodium horombense am So 03 Jun 2012, 17:01

Alex H.

avatar
Hallo Lies,

ich selber habe leider kein Pachypodium horombense, versuche Dir aber dennoch ein paar Tips zu geben, da sich ansonsten niemand dazu geäußert hat:

Du kannst die Pflanze nach einer kurzen Eingewöhnungszeit vollsonnig aufstellen. Zwei mal die Woche gießen erscheint mir pauschal zu viel. Du solltest natürlich auch auf das Wetter achten. Ich würde das Substrat auf jeden Fall zwischen dem Gießen immer wieder abtrocknen lassen, und bei kühlem oder schlechten Wetter gar nicht gießen. Bei Trockenheit wirft die Pflanze schlimmstenfalls ihre Blätter ab, die aber wieder nachwachsen. So kannst Du langsam mit wenig Wasser beginnen, und dann schauen wie viel die Pflanze braucht.
Das Substrat scheint auch in Ordnung zu sein, humose Bestandteile dürfen bei Pachypodium gerne vorhanden sein. Die Art hat keine besonderen Ansprüche die von anderen Pachypodium abweichen, außer daß sie wie alle aus Madagaskar stammenden Arten der Gattung im Winter bei mindestens 12°C bis 15°C aufgestellt sein sollte. Aufgrund ihrer Herkunft verträgt sie dauerhaft keine tieferen Temperaturen.
Überwinterst Du Deine Pflanze bei 12°C bis 15°C und trocken verliert sie wahrscheinlich ihr Laub. Bei Zimmertemperatur und gelegentlichen Wassergaben wird sie Ihre Blätter vermutlich behalten, vergeilt aber eventuell.

Ich hoffe ich konnnte Dir ein wenig weiter helfen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

4 Re: Pachypodium horombense am Mo 04 Jun 2012, 01:26

liesgorter


Hallo,
Alex Danke für dein Antwort. Die leute machten immer der Schüssel voll sodass er von unten Wasser bekam. ich lasse ihm dann am besten trocknen und dann von oben Wasser geben. Ich habe mich auch so ein Fühler gekauft wobei ich messen kann wenn das Substrat völlig trocken ist. Er steht im Wintergarten,also mit viel Licht und wenn die Sonne scheint,ab 15.00 Uhr Sonne.
ich hoffe das auch noch andere leute tips haben für eine gute Pflege.
Grüsse Lies.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten