www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Euphorbia lupulina

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Euphorbia lupulina am Do 04 Okt 2012, 22:46

Jürgen

avatar
Hallo,
neulich bekam ich von Josef ein Paket mit einigen schönen Pflanzen. Wie er schrieb "mit ins Paket gehüpft" war ein Sämling einer Euphorbia lupulina. Leider kam der, durch den Transport, mit hängendem Grün und ohne Wurzeln an. Heute schaut es schon besser aus, im Wasserglas frische Wurzeln gebildet und das Grün sieht auch wieder gesund aus.
Jetzt würde mich ein bisschen mehr über die Pflanze interessieren. Wie ich gelesen hab, pflegen hier einige diese. Ein bisschen hab ich im Netz gefunden (euphorbia.de), aber nicht wirklich viel. Gibt es was zu beachten, Substrat, Wasserbedarf, Düngung etc. oder sonst was interessantes über diese Euphorbie?

Gruß
Jürgen

2 Re: Euphorbia lupulina am Sa 06 Okt 2012, 10:45

Alex H.

avatar
Hallo Jürgen,

meine Euphorbia lupulina steht rein mineralisch, obwohl ein leicht humoses Substrat bei dieser Art aus Kolumbien und Venezuela sicher nicht verkehrt wäre. Daher gieße ich meine Pflanze häufiger als die meisten anderen Sukkulenten. Bei Wassermangel senken sich die Triebe relativ rasch nach unten, vor allem wenn diese eine gewisse Länge erreicht haben und im Sommer lange Blütenrispen tragen.
Gedüngt wird in normaler Konzentration.
Bei voller Sonne bekommen die Blätter eine dezente rötliche Äderung bzw. Marmorierung.
Sehr interessant finde ich, daß E. lupulina die Triebspitzen regelmäßig an Sollbruchstellen abwirft, um sich danach zu verzweigen. Die Pflanze hat daher - auch am Standort - immer einen irgendwie getrimmtes Aussehen.
Meine Pflanze benötigt auch im Winter bei ca. 15°C etwas Wasser. Daher ist nach meinen Beobachtungen im Winter die Gefahr der Vergeilung relativ hoch. Allerdings hat meine Pflanze kümmerliche Triebe immer nach einer gewissen Zeit selbstständig abgeworfen. Bei noch kühlerem Stand kann man diesem Problem eventuell entgegenwirken.

Meine Pflanze steht vom Frühjahr bis zum Herbst im Gewächshaus. Temperaturen von kurzfristig knapp unter 10°C haben meiner Pflanze bisher noch nicht geschadet. Wird's im Herbst dauerhaft recht kühl kommt sie mit anderen empfindlicheren Pflanzen ins Haus.

Hier ein Bild meiner Pflanze, nicht mehr aktuell, sondern vom Mai 2011:


Euphorbia lupulina

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

3 Re: Euphorbia lupulina am Sa 06 Okt 2012, 12:02

Jürgen

avatar
Danke Alex
Super, das war's was ich wissen wollte.

Gruß
Jürgen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten