www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sarcocaulon herrei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Sarcocaulon herrei am Mi 21 Apr 2010, 11:28

federmohn

avatar
Hallo miteinander,

hab mir vor ca. 3 Wochen diese interessante Pflanze zugelegt und bin mir jetzt wegen der Pflege nicht ganz sicher.

Bekommen habe ich sie so wie auf dem Bild - mit schönen Laub und Blüten.
Eingetopft in vorwiegend mineraliches Substrat (etwas Lehm, Lavagranulat und nur ganz wenig Humus). Die Lavebröckchen oben sind nur als Abdeckung des Substrates drauf; gegossen wurde recht sparsam.

Die Pflanze steht bei mir im ungeheizten Gewächshaus - nachts hat es zwei, dreimal noch plus 3 Grad bekommen; tagsüber geht die Temperatur auf ca. 30 Grad rauf.

Bisher schien es ihr auch nichts auszumachen. Aber seit letztem Wochenende fangen die Blätter an zu welken.

Laut Pflegeanleitung bevorzugt diese Pflanze eine sommerliche Trockenphase von Mai bis Juli/August.

Jetzt frage ich mich, ob das Welken der Blätter normal ist (quasi als Vorbereitung auf die sommerliche Ruhephase) oder ob ich zuviel/zuwenig gegossen habe.

Hat schon wer Erfahrung mit dieser Pflanze?

lg
federmohn

http://www.federmohn.at

2 Re: Sarcocaulon herrei am Mi 21 Apr 2010, 18:55

Alex H.

avatar
Hallo federmohn,

ich habe selber zwar noch keine Erfahrung mit dieser Gattung, aber das Welken der Blätter im Frühjahr ist laut Literatur ganz normal. Damit signalisiert die Pflanze das Ende der Wachstumszeit und den Beginn ihrer Trockenruhe.
Das kenne ich auch von meinen sukkulenten Pelargonien ( wie Sarcocaulon zur Familie Geraniaceae gehörend ), die jetzt bei mir alle langsam mit dem Einziehen beginnen.
Als Winterwachser und Bewohner überschneidender Verbreitungsgebiete sollen beide Gattungen sehr ähnlich in den Pflegeansprüchen sein.
Vielleicht findet sich ja noch jemand der Dir zur Pflege mehr und vor allem etwas aus eigener Erfahrung sagen kann.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

3 Re: Sarcocaulon herrei am Mi 21 Apr 2010, 19:27

federmohn

avatar
Alex H. schrieb:..., aber das Welken der Blätter im Frühjahr ist laut Literatur ganz normal. ...
Danke, das reicht mir schon als Info.

Ich hab' zwar schon einiges an Sukkulenten - aber mit Pflanzen, die so einen Vegetationszyklus haben, noch keine Erfahrung.

Dann werde ich fürs erste mal das Giessen einstellen.

lg
federmohn

http://www.federmohn.at

4 Re: Sarcocaulon herrei am Mi 04 Mai 2011, 07:28

liesgorter


Hallo,
Auch ich besitze so eine "herrei" und hat sein wachstum eingestellt. Ich weiss nur nicht wo ich ihm dann am besten hinsetze. Im moment steht er in ein Wintergarten wo es übertag so'n 25-30° wird. Muss diese Pflanze nun kühler weggesetzt werde oder kann er stehen bleiben.

5 Re: Sarcocaulon herrei am Sa 07 Mai 2011, 17:58

Alex H.

avatar
Hallo,

bei meinen in den Bedürfnissen ähnlichen sukkulenten Pelargonien verfahre ich so, daß ich die Pflanzen den Sommer über schattig und nicht zu warm aufstelle. 30°C an heißen Sommertagen würde ich schon eher als Obergrenze ansehen. Zudem neble ich die ruhenden Pflanzen an heißen Tagen ab und zu, und befeuchte auch das Substrat ganz vorsichtig von unten.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

6 Re: Sarcocaulon herrei am Sa 07 Mai 2011, 21:08

liesgorter


O.K. Alex, vielen Dank für die Antwort. Jetzt weiss ich was ich tun muss. Es war wirklich ein klein Problemchen für mich, denn jetzt weiss ich das er zu warm steht.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten