www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kedrostis africana - Bewurzelung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kedrostis africana - Bewurzelung am Sa 24 Apr 2010, 19:12

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

ich habe heute per Post eine sehr schöne Kedrostis africana erhalten. Leider ist der Pflanze beim Transport die etwa 35 cm lange und etwa 5 bis 8 mm dicke rhizomartige Wurzel abgebrochen. Jetzt hat der Caudex so gut wie keine richtigen Wurzeln mehr. Ich habe die Pflanze in ein trockenes Lava/Bims/Zeolith-Gemisch getopft. Die Pflanze steht sonnig im Gewächshaus.

Denkt Ihr da sich da rasch neue Wurzeln bilden?

Am Rhizom ist noch ein kleines Stück Caudex, bzw. ging das Rhizom an der Bruchstelle fließend in den Caudex über. Denkt Ihr da kommt noch was wenn ich es eintopfe und weiter kultiviere? Das Rhizom liegt auf dem Foto unterhalb des Meterstabes.



Danke schon mal für Eure Meinungen...

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

2 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Mo 26 Apr 2010, 18:49

samsine

avatar
Hi Alex,

so empfindlich scheint die Kedrostis africana nicht zu sein. Hab gerade mal nach meiner geschaut, die musste ich letztens austopfen, weil sich Wurzelläuse eingenistet hatten. Nach dem Abschruppen waren kam noch feine Wurzeln dran, Austrieb war mir auch weggebrochen und dann hab ich sie noch zwei Wochen lang vergessen wieder einzupflanzen. Nun treibt sie aber schon wieder und die Knolle ist schön fest.

Frauke

http://public.fotki.com/samsine/

3 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Mi 28 Apr 2010, 20:25

Alex H.

avatar
Hallo Frauke,

danke, das beruhigt mich!

Ich hab' die Knolle jetzt schattig aufgestellt - damit sie von der Sonne nicht zu sehr ausgezehrt wird - die Triebe wachsen aber in die Sonne.

Bin schon gespannt auf die Blüten. Weißt Du vielleicht ob K. africana selbstfertil ist?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

4 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Do 29 Apr 2010, 23:35

samsine

avatar
Im Sukkulentenlexikon wird sie als 'einhäusig' beschrieben, das heißt, männliche und weibliche Blüten befinden sich auf der Pflanze.
Gegen dein Knolle ist meine nur ein Knöllchen. Hatte sie im letzten Jahr auf einer Börse im BG Leipzig erstanden. geblüht hat sie leider noch nicht. Mal schauen, ob ich noch ein Bild finde.

Na, dann halte ich uns mal die Daumen, dass es in diesem Jahr klappt Wink

Frauke

http://public.fotki.com/samsine/

5 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Sa 03 Nov 2012, 15:22

DAGR


Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mich mal durch die ganzen threads durchgelesen. Dabei bin ich auch auf den hier gestoßen und es würde mich sehr interessieren, was nach nunmehr 2 Jahren mit der Pflanze geschehen ist Smile Ich habe nämlich auch eine kleine und bin ziemlich überrascht, wie groß die mal werden können Shocked Dauert aber bestimmt noch ein bisschen, der Caudex ist bei meiner gerade mal 2cm im Durchmesser.

LG, Daniel Very Happy

6 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Sa 03 Nov 2012, 17:10

Alex H.

avatar
Hallo Daniel,

der Caudex hat problemlos neue Wurzeln gebildet. Der Pflanze geht es prima. Sie hat auch gleich nach dem Erwerb vor zwei Jahren Ranken gebildet, geblüht und nach einem halben Jahr im Herbst Früchte getragen. Das aus den Früchten des Folgejahres ( 2011 ) gewonnene Saatgut habe ich ausgesät. Die Sämlinge sind seit kurzer Zeit in ihre ersten Winterruhe.
K. africana wächst eigentlich relativ schnell, wenn das Substrat nicht zu mager ist und im Sommer ausreichend gegossen wird.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

7 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Sa 03 Nov 2012, 23:50

DAGR


Welches Substrat würdest du empfehlen? Ich muss meine im Frühling mal wieder umpflanzen, der Topf ist schon zu klein...20% humos oder mehr?

LG, Daniel Very Happy

8 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am So 04 Nov 2012, 01:03

Alex H.

avatar
Empfehlen ist immer so eine Sache, weil es ja auch auf die Gießgewohnheiten ankommt. Ich hab meine bisher rein mineralisch in einem Gemisch aus Lava, Bims, Zeolith und ein wenig Blähtonbruch gehalten, aber bisher erschien mir sowohl das Rankenwachstum wie auch das des Caudex eher mäßig. Demnächst werde ich meine Altpflanze in ein Substrat mit ca. 1/3 humosen Bestandteilen und vielleicht auch einer Hand voll Gartenerde umtopfen. Die Sämlinge werde ich noch humoser halten.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

9 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am So 04 Nov 2012, 13:46

DAGR


Danke Very Happy Meine ist ja noch recht klein, also werde ich ihr auch ein bisschen mehr humose Bestandteile geben als meinen anderen Caudexen. Mal schauen, wie sie sich nächstes Jahr entwickelt.

LG, Daniel

10 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Di 06 Nov 2012, 18:13

mj


Hallo Daniel,

K.africana kannst du auch komplett in Komposterde setzen (oder gleich in Gartenerde/ -lehm). Dann noch ne gute Portion Dünger dazu und 15cm Caudex in 2 Jahren sind kein Problem (aber Achtung: Platz für die Ranken einplanen und im Herbst die hunderten matschigen Früchte wegkärchern).
Wenn sie dir eingeht, schicke ich dir neue Samen ;-)

Grüße
Marco

PS: hier ein Vgl. des Substrateinflusses bei K.africana Sämlingen
http://caudexplanzen-kultur-anzucht.blogspot.de/2012/10/ich-hatte-im-fruhjahr-kedrostis.html#links

11 Re: Kedrostis africana - Bewurzelung am Di 06 Nov 2012, 20:01

Alex H.

avatar
Hallo Marco,

Gartenerde/ -lehm wäre Super - da hab' ich 'nen ganzen Garten voll Wink
Ich werd's auf jeden Fall auch ausprobieren, hab' ja derzeit genug Sämlinge.

Aber mit dem Link komme ich irgendwie nicht klar: laut Dirk waren die rechten in Blumenerde ... das sind aber mit Abstand die kleinsten. Textfehler oder stehe ich auf dem Schlauch?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten