www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Brachystelma buchanani

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Brachystelma buchanani am Sa 08 Mai 2010, 07:43

federmohn

avatar
Hallo miteinander,

hab' mir vor kurzen obige Pflanze zugelegt. Vom Händler habe ich zwar eine Minimalanleitung über Temperatur und Giess- bzw. Trockenzeiten - aber es würde mich interessieren, ob von Euch schon wer Erfahrungen mit dieser Pflanze hat.


lg
federmohn

http://www.federmohn.at

2 Re: Brachystelma buchanani am So 09 Mai 2010, 19:33

samsine

avatar
Hallo Federmohn,

trotz Einhaltung der Minipflegeanleitung bei Specks hab ich schon drei Arten davon gen Himmel geschickt. B. pulchellum gleich nach dem ersten Winter, B. tuberosum hab ich ganze 2 Winter halten können u. B. buchanani trieb nach dem ersten Winter aus und verabschiedete sich kurz darauf.
Lediglich ein Miniknöllchen der B. caffrum hat es nun schon über drei Winter geschafft und hat in der Zeit tüchtig an Knollenmasse zugelegt, von 9 mm ist die Knolle auf 15 mm angeschwollen. Aber so richtig weiß ich nicht, was die will, macht immer mal einen Trieb, der dann wieder wegtrocknet und zeigte bisher keine Blüten. Diese Pflanze überwintere ich allerdings nicht, wie angegeben, völlig trocken. Aller paar Wochen bekommt sie auch im Winter ein Schlückchen Wasser.

Leider ist im Netz nicht viel zur Pflege diese Gattung zu finden und in den Foren liest man eher auch von Verlusten, als dass wer diese Gattung erfolgreich kultiviert (ausgenommen evtl. F. Hübner).
in 'Stapelia & Co.' hab ich folgende Empfehlungen gefunden:
* kleine Töpfe * lockeres, rein mineralisches Substrat * ausreichende Düngergaben * gießen von unten (Anstauen) * keine Mittagssonne (Topf u. Substrat sollten nicht überhitzt werden) * Vermeidung langer kühlfeuchter Witterung bei nassem Substrat * sämtliche Blütenreste u.ä. vom Substrat entfernen * Einhaltung der Winterruhe bei 10 - 15 °

Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter und die hast lange Freude an deinem Knöllchen.

Frauke

http://public.fotki.com/samsine/

3 Re: Brachystelma buchanani am Mo 10 Mai 2010, 08:20

federmohn

avatar
@ frauke

danke für die Info!

Dann werde ich das Pflänzchen mal vom obersten Glashausregal etwas weiter runterstellen damit es nicht zu heiss wird. Und bei der nächsten Runde mit Kakteendünger auch dort mal kräftig wässern.

Mal sehen, ob's klappt!
(Hab' mir erst heuer ein paar solcher "Caudex-Pflanzen" zugelegt um das auch mal auszuprobieren.)

lg
federmohn

http://www.federmohn.at

4 Re: Brachystelma buchanani am Di 08 Jun 2010, 15:08

Iracema

avatar
Hallo

Frau Hübner hat/hatte wohl auch ihre Probleme damit, hat aber jetzt herausgefunden an welchen Pilz oder Virus (weiß es nicht mehr genau) die meisten sterben, an meinen war es der "Trockene Tod" verursacht durch die simple/n Kartoffel/-felder.

L.G.
Ira

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Brachystelma tuberosum
» Brachystelma

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten