www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kedrostis africana - Fam. Cucurbitaceae

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Kedrostis africana - Fam. Cucurbitaceae am Mo 07 Jun 2010, 19:13

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

die Gattung Kedrostis gehört zur Familie Cucurbitaceae ( Kürbisgewächse ). Kedrostis africana hat ihr natürliches Verbreitungsgebiet in Namibia und Südafrika. Der unterirdische Caudex kann am Standort eine Länge von 50 cm und mehr erreichen. Das rhizomartige Wurzelwerk reicht dann metertief in den Boden.

Ich habe meine Pflanze Ende April 2010 aus privater Hand erhalten. Den Caudex kultiviere ich derzeit zu etwa 2/3 unter dem Substrat, welches aus einem relativ groben Gemisch aus Lava, Bims und Zeolith besteht.




Der Caudex meiner Pflanze hat eine eher untypische, längliche Form. Daher passt er nicht in Töpfe mit herkömmlicher Form ohne dabei unnötig viel Stellplatz zu beanspruchen, und deshalb setzte ich die Knolle in einen länglichen Trog – ausnahmsweise aus Ton - den ich gerade zur Verfügung hatte.


Die Triebe der Ranken sprießen aus der verholzten ausdauernden Sprossbasis an der Oberseite des Caudex. Die Überreste der Ranken der letzten Jahre sind noch deutlich als dürre, zurückgestutzte Triebstücke erkennbar.

Innerhalb einer Vegetationsperiode können die Ranken bei dieser Art bis zu sechs Meter lang werden. Triebe und Blätter sind graugrün und manchmal leicht behaart. Die Blüten sind klein und tragen gelbe Blütenblätter. Die kleinen kürbisartigen Früchte sind orangerot und haben eine Länge von ca. 2 bis 3 cm.


Die Ranken wachsen bei mir an einer Rankhilfe empor, welche ich einfach aus einem Stück Zaun, wie er als Meterware im Baumarkt erhältlich ist, geschnitten habe.


Wahrscheinlich werde ich bei dem sichtlich immer schneller vortschreitenden Wachstum keine andere Wahl haben als die Ranken irgendwo im Gewächshaus entlangwachsen zu lassen, da ich sie nicht zurückschneiden will.

Falls meine Pflanze zum Blühen kommt werde ich gerne noch Bilder nachreichen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Matthi


Hallo Alex,

"falls sie noch blüht"?

In der Größe und bei dem Rankenwachstum müßtest du schon etliche Blüten
haben. Hat sie denn überhaupt schon mal geblüht oder gefruchtet?



edit: Ich habe mir die Bilder jetzt nochmal genau angeschaut. Dein
"Haupttrieb" ist nur ein Seitentrieb. Der Caudex gehört nicht gelegt,
sondern senkrecht gesteckt. Auf dem zweiten Bild sieht man sehr gut den
alten Haupttrieb, links. Steck die Kedrostis in die Erde, bis zum
austreibenden Seitentrieb.
Gruß
Matthi

Iracema

avatar
Hallo erstmal.......

Interessant!
Eine Kedrostis africana hatte ich im August 2009 auf 321 erworben und schnell war mir klar dass das so nicht stimmen kann! Die Form der Blätter ähneln eher einer K. hirtella. Was denkt ihr, eventuell ein "Mix"?





Einen schönen Tag
Ira

Ist meiner eventuell auch verkehrt eingetopft? Shocked



Zuletzt von Iracema am Di 08 Jun 2010, 14:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Habe den letzten Kommentar übersehen!)

Alex H.

avatar
Hallo Matthi,

bei mir hat die Pflanze noch nicht geblüht, hab sie wie oben erwähnt aber auch erst seit Ende April.
Ich habe mir die Ranken gerde nochmal an meiner Pflanze angeschaut - sie scheint jetzt tatsächlich gerade eine ganze Menge Knospen auszubilden.

Wegen "gelegt" bzw. "senkrecht gesteckt" stehe ich entweder auf dem Schlauch Question oder Du hast Dich von der offenbar wirklich recht untypischen Form der Knolle täuschen lassen.
Darum hier ein Bild der Knolle, welches ich vor dem Eintopfen direkt nach deren Erhalt gemacht habe.


Ganz links war noch ein über 30 cm langes Rhizomstück dran, welches beim Versand leider abgebrochen ist.

@Ira,

bei der Art kann ich Dir zwar leider nicht wirklich weiterhelfen, aber auf jeden Fall hast Du da eine wunderschöne Pflanze mit einem sehr eindrucksvollen Caudex Shocked
Wenn man sich die Bilder im Internet ansieht kommt man zum Schluß daß K. africana sehr variabel in der Blattform zu sein scheint. Kann aber auch sein daß tatsächlich manche Pflanzen falsch bestimmt sind und daher die Namen manchmal nicht zu den Bildern passen.
Die Blätter Deiner Pflanze sehen denen der K. hirtella auf der Seite von Bihrmann wirklich sehr ähnlich...

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Iracema

avatar
Guten Morgen!

@ Alex
ich denke die Oberflächenstrukutur an deinem - und meinem Caudex ähneln sich doch sehr und erinnert mich irgendwie an Spanplatten! Falls du recht hast und es sich tatsächlich doch um eine andere Variante der K. africana handelt, wüsste ich gar nicht wie ich sie anders eintopfen sollte, da würde das Aussehen deiner Pflanze deutlich besser abschneiden!
Nach Matthis Kommentar vermute ich nämlich dass das was vorne aus dem Substrat schaut dann auch ein Trieb sein müsste und somit die linke Seite nach oben müsste Shocked

L.G.
Ira

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

hier nun das oben versprochene Blütenfoto:



Die Blüte ist wirklich winzig, daher die mäßige Bildqualität...

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

7 Re: Kedrostis africana - Fam. Cucurbitaceae am Fr 18 März 2011, 14:12

josef

avatar
Hallo,
seit gestern bin ich auch stolzer Besitzer einer kleinen Kedrostis:

Es grüßt Josef

josef

avatar
Hallo,
die Kleine legt ganz fleißig los. Ich flechte die Ranke immer wieder ineinander, damit sie nicht zu ausladend wird. Heute habe ich die ersten Blüten entdeckt:

Eine weibliche Blüte scheint auch dabei zu sein:

Es grüßt Josef

Alex H.

avatar
Hallo Josef,

die hat sich schön entwickelt. Da wird wohl heuer noch einiges an Blüten und Blättern dazukommen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

meine Kedrostis africana blüht derzeit wieder sehr reichlich:


Kedrostis africana, weibliche Blüte;

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Alex H.

avatar
Hallo,

ich hab' meiner Kedrostis heuer ein fetteres Substrat gegönnt. Jetzt scheinen mir die Blätter so groß wie nie zuvor.


Kedrostis africana, weibliche Blüte;

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

sabel


Ich hab von Josef heuer einen mittelkleineren Knubbel bekommen. Die treibt brav aus, ich seh aber noch keine/kaum Unterschied zu meiner crassirostrata, Auch nicht von den Blüten mehr..
Bilder kann ich in den nächsten Tagen nachreichen..

Alex H.

avatar
Hallo,

K. africana scheint sehr variabel in der Laubform zu sein. Hier drei Bilder:


Laub der Mutterpflanze


Laub eines Sämlings


Laub einer Pflanze anderen Ursprungs

Habt Ihr bei Euren K. africana ähnliche Abweichungen der Blattform beobachtet?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten