www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Elephantorrhiza elephantina

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Elephantorrhiza elephantina am Mo 21 Jun 2010, 12:55

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

Anfang Juni habe ich aus Matthi's Samenhandel unter anderem Saatgut von Elephantorrhiza elephantina erworben.
Einen Teil der Samen habe ich - nachdem ich sie zwei Tage in warmem Wasser vorgequellt hatte - am 13.06.2010 ausgesät. Als Substrat verwendete ich ein Gemisch aus Lava, Bims, Zeolith und Seramis, dem ich noch ca. 20% humose Bestandteile in Form von gesiebter Blumenerde zugegeben habe. Die relativ großen Samen habe ich nicht im Substrat eingegraben, sondern nur in das Substrat gedrückt.
Die Töpfe befinden sich in einem Zimmergewächshaus, welches ich tagsüber mit einer Tageslicht-Neonröhre beleuchte.

Bei einer Tagestemperatur von ca. 28°C ist bereits am 15.06. - zwei Tage nach der Aussaat - der erste Samen gekeimt. Der zweite Samen keimte vier Tage später am 19.06.


Hier ist deutlich sichtbar, wie sich die Wurzel ins Substrat bohrt.




Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

2 Re: Elephantorrhiza elephantina am Mi 23 Jun 2010, 15:32

Alex H.

avatar
Die Keimblätter sind sehr fleischig. Die Samenhülle habe ich von Hand entfernt, da sich das erste "richtige" Blatt schon ausbildet.



Der Sämling auf dem Bild ist acht Tage alt.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

3 Re: Elephantorrhiza elephantina am Fr 02 Jul 2010, 16:05

Alex H.

avatar
Hier wieder ein aktuelles Bild von heute:



Der Sämling ist jetzt 17 Tage alt. Unterhalb der Keimblätter bildet sich bereits ein kleiner Caudex.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

4 Re: Elephantorrhiza elephantina am Mi 08 Dez 2010, 16:52

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

meine Elephantorrhiza elephantina-Sämlinge haben jetzt alle komplett eingezogen. Ich hab' sie jetzt ins Haus genommen, und werde sie bei ca. 15°C mit gelegentlichen minimalen Wassergaben überwintern. Die Überwinterung im Gewächshaus ist mir etwas zu riskant, da ich dieses gerade mal frostfrei halte.



Zur besseren Überwachung des Zustandes hab' ich die Caudices freigelegt. Oberhalb des Caudex sind noch immer die mittlerweile vertrockneten Keimblätter zu erkennen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

5 Re: Elephantorrhiza elephantina am So 05 Feb 2012, 22:49

davissi

avatar
Hallo ALex,

wie groß ist der Sämling denn momentan?

http://mein-kaktusblog.blogspot.com/

6 Re: Elephantorrhiza elephantina am Mo 06 Feb 2012, 12:58

Alex H.

avatar
Hallo David,

hab' eben mal den Caudex freigelegt und nachgemossen: der Caudexdurchmesser beträgt zwei Zentimeter, der mittlerweile eingetrocknete Trieb hat eine Höhe von gut 23 cm. Mit Laub war der Trieb im Sommer geschätzt knapp unter 30 cm hoch.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

7 Elephantorrhiza goetzei am Do 19 März 2015, 16:02

josef

avatar
Hallo Alex,
leben deine Pflänzchen noch?
Vor kurzem habe ich Samen von Elephantorrhiza goetzei bekommen, die keimen auf feuchtem Bims:




Es grüßt Josef

8 Re: Elephantorrhiza elephantina am Fr 20 März 2015, 00:16

Alex H.

avatar
Hallo Josef,

meinen Pflänzchen geht's gut. Derzeit sind sie noch in der Ruhephase. Werd' demnächst wieder mal ein Bild einstellen ...

Deine keimen ja ganz ordentlich - stehen die unter gespannter Luft?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

9 Re: Elephantorrhiza elephantina am Fr 20 März 2015, 12:09

josef

avatar
Hallo Alex,
ja, sie stehen unter gespannter Luft.
Eine Umverpackung für leckeren Apfelkuchen musste hier herhalten:



Nebenan keimt ein Korn von Raphionacme flanaganii:





Es grüßt Josef

10 Re: Elephantorrhiza elephantina am Fr 20 März 2015, 13:31

Alex H.

avatar
Also war Aussaaten betrifft hast Du wirklich ein glückliches Händchen!

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

11 Re: Elephantorrhiza elephantina am Sa 21 März 2015, 12:29

josef

avatar
Ach Alex,
wenn das nur alles wäre.
Meine Rhytidocaulon macrolobum sind bisher auch ganz gut gediehen:



Wie sie sich weiter entwickeln, ist aber die Frage.
Es grüßt Josef

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten