www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Euphorbien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Euphorbien am Mi 09 Feb 2011, 18:42

liesgorter


Hallo,
ich habe heute morgen beim einkaufen im Real in Deutschland zufälligerweise ein Euphorbia stellata und ein e. medusae gekauft. Die waren im Angebot alsauch ein Pachypodium succulentum. Wie behandele ich die am besten. Sie sind jetzt noch in ein erde/torf gemisch. Wäre ein mineralisch Gemisch nicht besser für die euphorbien?Und wo pflanze ich die pachypodium am besten drin.
Schon mal vielen Dank
Lies.

2 Re: Euphorbien am Do 10 Feb 2011, 20:23

Alex H.

avatar
Hallo Lies,

Euphorbia stellata steht bei mir rein mineralisch in einem groben Lava/Bims/Zeolith-Gemisch. Im Hochsommer sollten Pflanzen dieser Art vor direkter Sonne geschützt werden, da zu starke Sonneneinstrahlung die Pflanzen zu sehr auszehren. Daher empfehle ich Dir die Pflanze zumindest in der Mittagszeit leicht zu schattieren.
Ich gieße meine E. stellata sehr vorsichtig, und erst wenn das Substrat einige Zeit vollständig abgetrocknet ist. An der Konsistenz der Rübenwurzel lässt sich mit etwas Erfahrung der richtige Zeitpunkt für das Gießen ablesen, da diese bei Wassermangel leicht zu schrumpfen beginnt und weich wird.
Im Winter muß Euphorbia stellata kühl und völlig trocken gehalten werden. Zumindest kurzfristig werden dann auch Temperaturen nur knapp über 0°C vertragen.

Pachypodium succulentum steht bei mir im selben Substrat wie Euphorbia stellata. Da diese Art allerdings wesentlich mehr Wasser benötigt als E. stellata kann man um ein zu rasches Abtrocknen des Substrats zu verhindern etwa 20 % Humus in Form von saurem Torf, Rhododendronerde oder normaler hochwertiger Blumenerde zusetzen. Mehr als 20 % Humus würde ich aber nicht beimischen. Bei rein mineralischem Substrat - wie bei mir - muss dann eben etwas häufiger gegossen werden.
Bei ausreichender Wässerung steht P. succulentum am besten vollsonnig.
Im Winter steht meine P. succulentum - wie E. stellata - trocken und gerade mal frostfrei im Gewächshaus. Bei trockenem Stand werden meist sämtliche Blätter abgeworfen.

Euphorbia medusa gibt's nicht. Meinst Du vielleicht Euphorbia caput-medusae?
Meine einzige Euphorbia aus dem "Medusenhaupt"-Formenkreis ist E. gorgonis, die wie E. caput-medusae ebenfalls aus Südafrika stammt. Daher kann ich leider zu E. caput-medusae keine eigenen Erfahrungen beisteuern.

Willst Du vielleicht mal Bilder Deiner Pflanzen zeigen?

Grüße
Alex


http://public.fotki.com/alexharrer/

3 euphorbia am Fr 11 Feb 2011, 00:42

liesgorter


Herzliche dank,
Ich meine auch der caput-medusae. Deine Antworte haben mich schon viel weiter gebracht. Foto's hier stellen kann ich nicht so gut, ich kann dir wohl nächste Woche foto's zu dir privé schicken, wenn das o.k. für dir ist.
Lies

4 Re: Euphorbien am Fr 11 Feb 2011, 00:47

Alex H.

avatar
Hallo Lies,

Du kannst mir die Fotos gerne auch privat schicken. Wenn Du möchtest kann ich sie auch für Dich ins Forum stellen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

5 Re: Euphorbien am Fr 11 Feb 2011, 08:12

liesgorter


Hallo Alex,
Das wäre super. Ich mache mich am wochenende an die Arbeit.Ich freue mich so riesig das ich die gefunden habe, überhaupt haben Euphorbien mit ein caudex mein Vorliebe.Ich kann sie wohl z.b. bei Haage bestellen,aber da kommen dann soviel porto kosten bei das es schon zu teuer wird. Ich habe für die beide(caudex der stellata über die erde 10cm,und der medusae is 25-30cm breit) 10 euro bezahlt und vor die grosse pachypodium (3,5 ltr. Topf)30 euro. Das war doch nicht zuviel?Oder?

6 Re: Euphorbien am Mi 23 Feb 2011, 01:34

samsine

avatar
Hi Lies,

nach dem in einem anderen Forum ja so viel Werbung für diese Pflanzen gemacht wurde, hab ich mich selbst auch mal umgeschaut.
Also die Preise waren schon ok. Da man ja auch keine extra Portokosten zahlen musste, wäre ich auch fast schwach geworden. Aber in unserem Markt waren die Pflanzen doch schon ganz schön ausgesucht und das, was noch da stand, wäre nur in Verhandlung nach Preisrabatt in meinem Einkaufskorb gelandet.
Dieses Pachypodium hattes es mir auch angetan und da noch eine andere Art im größeren Topf und für die Hälfte vom Preis da stand, war ich fast in Versuchung geraden, die Etiketten am Topf auszutauschen Twisted Evil Hab es aber doch sein lassen.
Die Pflegeempfehlungen von Alex sind ok, denn auch viele meiner Euphorbien stehen in rein mineralischem Substrat. Diese überwintern bei 10-15° im GWH. Die Caudexarten trocken, andere Arten, welche noch Blätter zeigen (milii, lophogona, leuconeura, bubalina u.ä.) bekommen ab und an ein wenig Wasser.

Frauke

http://public.fotki.com/samsine/

7 Re: Euphorbien am Mi 23 Feb 2011, 11:12

liesgorter


Ich habe sie mittlerweile umgetopft und nun mal hoffen das sie es gut tun. Ich muss wohl dabei sagen das ich wahrscheinlich gerade da war als die Pflanzen hingesetzt worden waren. Da war noch kaum was weg.Das soll wohl ein Unterschied ausmachen.Aber ich bin froh das ich sie habe.
Und auch die tephorocactus papyracanthus habe ich sonst noch nirgendwo gesehen und das für 1,99 euro,eine cactus von ong.15cm höhe insgesamt.
Lies.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten