www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ich habe den Frühling eingeläutet und die Balkonsaison eröffnet!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Thorsten T.


Hallo zusammen,

der Wetterbericht zeigt warme/bewölkte Tage für die nächste Zeit. Gestern am Samstag hab ich meinen Balkon geschrubbt und einen Teil meiner Pflanzen raus gestellt. Stärkeren Frost gab es hier schon lange nicht mehr und mein Balkon ist eh immer noch etwas wärmer als das Umland. Meine größere Sorge ist daher in jedem Jahr, Sonnenbrand auf meinen Pflanzen zu vermeiden. Wenn man nur die Wahl zwischen drinnen und draußen hat, dann kann man leider die Pflanzen nicht erst mal in den Schatten stellen. Daher bin ich ganz froh, daß es erstmal noch nicht vollsonnig ist. Hab dann auch gleich mal die Gelegenheit genutzt und meine Yucca Elephantipes um knapp einen Meter eingekürzt. Tja... Nun hab hab ich nicht mehr eine große Yucca, sondern eine abgesägte und drei Kronen-Stecklinge. Ich denke, ihr kennt das Problem. ;-)

Wie sieht es denn bei Euch aus?

Alex H.

avatar
Hallo Thorsten,

was hast Du denn schon für Pflanzen raus gestellt? Läßt Du die auch über Nacht draussen?

Meine Pflanzen stehen alle noch an ihrem "Winterplatz". Allerdings sieht's bei mir so aus, daß ich nur kälteempfindliche Pflanzen im Herbst ins Haus räume. Etwa 90% meiner Pflanzen überwintern nur frostfrei im Gewächshaus, darunter diverse südafrikanische Euphorbia und Pachypodium, Fockea, Tylecodon und auch winterwachsende Pelargonium.
Im Haus überwintern an caudiciformen Pflanzen zum Beispiel Jatropha podagrica, madagassische Pachypodium und wärmebedürftige Euphorbia aus tropischen Regionen.

Allerdings habe ich in den letzten Tagen einen Teil der Luftpolsterfolie die ich im Herbst als Dämmung in meinem Gewächshaus angebracht habe entfernt, und die Beheizung deutlich eingeschränkt.
Bei uns gibt's seit Tagen auch nachts keinen Frost mehr.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

3 mein Balkonpflanzenbestand... am So 13 März 2011, 19:11

Thorsten T.


Hallo Alex,

ja, bei mir bleibt dann auch alles draußen, was jetzt draußen ist. Leider steht mir kein Gewächshaus zur Verfügung und daher heißt es für mich entweder Wohnung oder Balkon. Im Winter sind daher mein Schlafzimmerfenster und mein Wohnzimmerfenster bis auf den letzten Zentimeter belegt. Zusätzlich habe ich im Wohnzimmer noch eine Ecke mit Leuchtstoffröhren beleuchtet, damit auch die größeren Exemplare überwintern können.

Im Moment sind auf meinem Balkon: Yucca (frisch gekürzt) mein großer Elefantenfuß und seine kleineren Brüder. Ein Pachypodium Lamerei, der schon frische Blätter treibt und dringend mehr Licht braucht. Dann noch ein paar Calibanus Hookerii. Zwei verschiedene Sorten Kakteen (Mammilarien) Ein paar selbstgezogene Chamerops Humilis (Zwergpalme),zwei selbstgezogene Washingtonia (robusta und filifera) eine kleine Guave und ein Korallenstrauch (Erythrina crista galli), wobei letzterer noch nicht ausgetrieben hat. Besser steht es um den Schnittlauch, der mit dem Balkonkasten draußen überwintert hat und gut 5 cm hoch ist. Also eine bunte Mischung. Ich probiere vieles aus und freue mich dann um so mehr, wenn es wächst.

Im Haus sind jetzt noch kleinere Jungpflanzen wie Pachypodium succulentum, P. brevicaule und P. saundersii. Dazu noch Agave stricta, Agave geminiflora. Aber auch die werden bald rauskommen. Dann wächst bei mir noch Cashew, Kaffee, Jatropha Podagrica, Zamioculca, Zitronengras, Adenium Succulentum, Adenium Arabicum, Disoscorea Elefantipes, Dioscorea Sylvatica, Efeutute, Brutblatt, Drachenbäume, [...] Ganz schöner Zoo für eine Zweizimmerwohnung, oder?

Alex H.

avatar
Hallo Thorsten,

da hast Du ja eine ordentliche Sammlung für eine Zweizimmerwohnung mit Balkon Shocked

Daß Du unter Deinen Pflanzen auch eine Jatropha podagrica hast hab' ich mir schon gedacht als ich das Foto Deines Pachypodium brevicaule-Sämlings gesehen habe. Die vertrockneten Reste der Blüten im Topf des Sämlings sind mir gleich bekannt vorgekommen Wink

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

5 Gut beobachtet! am So 13 März 2011, 20:41

Thorsten T.


... dieses ständige Streuseln von roten Blütenblättern ist wirklich etwas nachteilig an der Jatropha. Dafür blüht sie auch fast das ganze Jahr hindurch. Sie hat nur eine kurze Winterpause gemacht. Mit den ersten Blättern kam auch schon die erste Blüte. All zu viele Blätter hat sie noch nicht.



Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten