www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Meine Pflänzchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Meine Pflänzchen am So 09 Okt 2011, 14:53

mj


Hallo zusammen,

beim Aufräumen des Balkons habe ich mal ein paar Fotos geschossen. Eigentlich wollte ich die Pflanzen heute rein holen, aber der Wetterbericht verheisst schönes Wetter bis Mitte nächster Woche, also bleiben sie noch draussen.

Gruß
Marco

Pachypodium bispinosum, fängt gerade an zu blühen (erst Anfang diesen Jahres erworben (Baumarkt), evtl. Import aus Südafrika, dort beginnt ja gerade der Frühling..)



Pachypodium baronii var. windsorii, vor einigen Jahren als Sämling von Uhlig erworben. Blüht jedes Jahr reichlich und wunderschön rot



Pachypodium rosulatum, vor einigen Jahren von Plapp gekauft. Leider sind ihm letztes Jahr im Herbst die Triebspitzen erfroren, so dass er dieses Jahr kaum Blätter produziert hat. Aber der Caudex ist deutlich gewachsen und es sind viele neue Triebspitzen sichtbar.



Pachypodium succulentum, vor vielen Jahren als Sämling bei Uhlig gekauft. Der Caudex ist eher rübenförmig und legt im Durchmesser nur sehr langsam zu. Die blüten sehen aber toll aus (Fotos gibt es im Frühjahr Wink )




und zu guter letzt die Neulinge (frisch bei Uhlig erstanden): Pachypodium densiflorum und Pachypodium rosulatum var. gracilis

2 und der Rest am So 09 Okt 2011, 15:23

mj


Dorstenia gigas, meine "große" Mutterpflanze (steht im 18er Topf). Leider hat auch die letzten Herst Frost abbekommen, daher die ungewöhnlich Wuchsform. Von dieser Pflanze schneide ich im Frühjahr immer ein paar Stecklinge.



Dies war einer der Senker, schön gewachsen und schon 4cm Durchmesser am Fuss, bis der Frost kam... Musste dann das ganze faulige, schwammige Gewebe wegschneiden und übrig blieb ein neuer Stecklingslieferant.



Hier die erste meiner 3 Euphorbia. E.stellata im derb ausgebeuelten 20er Topf...



Euphorbia groenewaldii (13er Topf), eine selten in Kultivierung befindliche caudexbildende Euphorbia. Sie ist eingeschränkt selbstfertil und bildet bei mir jedes Jahr ca. 5-10 Samenkapseln (bei ungleich mehr Blüten). Leider verpasse ich immer den richtigen Moment und die Samenkapseln platzen bevor ich ernte...



Euphorbia balsamifera, vor ca. 6 Jahren als Steckling bei Haage gekauft. Der Stammdurchmesser hat sich mittlerweile mehr als verdoppelt.



Eriospermum cooperi, wächst bei mir seit Jahren kaum (wird wohl auch nicht viel größer, steht momentan im 11er Topf) und ich habe festgestellt, dass sich alle bisher probierten Eriospermum Arten (abyssinicum, dregei und cooperi) nicht für oberirdische Kultur der Knollen eignen. Die oberirdischen Teile wachsen nicht, oder sterben sogar ab. Ausserdem sind sie bei mir sehr anfällig für Spinnmilben...



Plectranthus ernstii, die "normale" Wuchsform der Art gefällt mir nicht. Zu sparrig und unförmig. Deshalb habe ich vor ein paar Jahren begonnen eine Steckling zu soetwas ähnlichem wie einen Bonsai zu formen. Hier das Ergebnis, der Stamm hat einen Durchmesser von ca. 7cm und das ganze Bäumchen ist ca. 20 cm hoch. Momentan ziehe ich einen neuen Steckling heran, bei den der Kronenansatz etwas höher liegt, dadurch dürfte später der Stamm besser sichtbar sein. Insgesamt eine sehr einfach und attraktive Art.



Calibanus hookeri, den habe ich vor 10 Jahren ausgesät. Steht schon seit einigen Jahren in dieser 24er Schale und ich muss jedes Jahr die Hälfte der Wurzeln wegschneiden (sonst wäre keine Erde mehr da...). Der Caudex dürfte über 15cm Durchmesser haben. Eine super einfache und unkomplizierte Art. Das Wachstum der Sämlinge war damals aber auch höchst unterschiedlich. Diese Pflanze hier war nach kurzer Zeit doppelt so groß wie die anderen (unter gleichen Bedingungen).



Hier die einzige Pflanze der Gattung Cacteaceae bei mir. Diese Leuchtenbergia principis habe ich auch schon ewig. Sie wächst auf ihrer Rübenwurzel (viele große Exemplare im Verkauf sind aus der Natur entnommen und dabei werden häufig die Rübenwurzeln abgeschnitten und die Pflanzen dann neu bewurzelt). Sie scheint am besten mit Missachtung zurecht zu kommen, ich habe sie in 10 Jahren nur einmal umgetopft (vom 5er in den 11er Topf) und sie blüht trotzdem jedes Jahr.

3 Cyphostemma am So 09 Okt 2011, 15:30

mj


Diese Pflanze habe ich als blattlosen Caudex von Haage gekauft (vor ca. 7 Jahren). Beschildert war sie als C.uter. Das ist sie offensichtlich nicht, gefallen tut sie mir trotzdem (war auch ein Schnäppchen, hat damals nur 8 Euro gekostet). Es wird wohl eine C.juttae sein. Sie füllt ihren 18er Topf mittlerweile auch gut aus. Diese Jahr sind zum ersten Mal Früchte auch reif geworden. Mal sehen ob die Samen keimfähig sind...



Hier meine 2. größere Cyphostemma, wohl auch eine juttae...
Als Sämling vor ca. 6 Jahren von Uhlig geholt. Sie steht auch im 18er Topf.



Diesen Winzling habe ich vor 5 Jahren ausgesät. Dieses Jahr hat sie allerdings den Start verpennt und erst Mitte August die ersten Blätter gemacht... Sie steht im 11er Töpfchen

4 Bursera am So 09 Okt 2011, 15:32

mj


Hier zwei meiner kleinen Bursera. Wohl allesamt fagaroides



5 Re: Meine Pflänzchen am So 09 Okt 2011, 17:28

schneggle

avatar
WOW...was soll man dazu noch sagen...sehr schöne Pflänzchen haste.

6 Re: Meine Pflänzchen am So 09 Okt 2011, 19:52

Alex H.

avatar
Hallo Marco,

vielen Dank für diesen interessanten Einblick! Da hast Du ja einige sehr schöne Pflanzen zusammengetragen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten