www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sinningia leucotricha

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Sinningia leucotricha am Sa 29 Okt 2011, 14:18

Alex H.

avatar
Hallo,

ich hab' gestern eine Sinningia leucotricha erhalten. Die Knolle ist ein wenig weich, scheint aber in Ordnung zu sein.


Sinningia leucotricha

Vor ein paar Jahren hatte ich schon einmal eine solche Pflanze. Leider ist sie mir im Winter - während der Trockenruhe - eingegangen. Ob die Pflanze nun zu trocken stand oder ob sie aus einem anderen Grund eingegangen ist weiß ich nicht.
Damit mir das nicht nocheinmal passiert wäre ich für Pflegetips sehr dankbar.

Ich habe die Knolle in ein Gemisch aus Lava, grobem Sand und humosen Bestandteilen gepflanzt.

Soll ich die etwas weiche Knolle ein wenig angießen?
Bei welcher Temperatur und Bedingungen soll ich sie den Winter über aufstellen? Leicht feucht halten oder völlig trocken, bzw. wann mit dem Gießen beginnen?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

2 Re: Sinningia leucotricha am So 30 Okt 2011, 23:19

mj


Hallo ALex,

meine leucotricha (canescens?) mag es feuchter als die meisten anderen meiner Caudexe.
Sie steht eher dunkler und kühler, aber nie ganz trocken. Sie wirft die Blätter auch erst im Frühjahr, kurz vor dem Neuaustrieb.

Weich wird der Caudex nie, liegt aber sicher an der konstanten Feuchtigkeit.

Gruß
Marco

3 Re: Sinningia leucotricha am Sa 05 Nov 2011, 00:31

Alex H.

avatar
Hallo Marco,

vielen Dank für den Tip!
Ich hab' die Knolle ein wenig angegossen. Jetzt bin ich gespannt ob sie praller wird. Kann aber auch ein wenig dauern, da ich die Knolle enttorft habe, und die Wurzeln sukkulenter Pflanzen nach so einer Aktion erfahrungsgemäß mal eine Zeit lang keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

4 Re: Sinningia leucotricha am Sa 12 Nov 2011, 20:52

josef

avatar
Hallo Alex,
den Torf/Kokos hättest du meiner Meinung nach ruhig dran lassen können.
Ich mische jetzt immer einen guten Teil davon ins Substrat.
Es grüßt Josef

5 Re: Sinningia leucotricha am Do 19 Jan 2012, 18:42

Alex H.

avatar
Hallo,

meine Sinningia leucotricha ist immer noch sehr dehydriert, obwohl ich die Knolle leicht feucht halte. Ich befürchte das Enttorfen war ein großer Fehler. Ich nehme an daß die feinen Wurzelhaare bzw. Wurzelspitzen beim Enttorfen zerstört wurden, und die Knolle - wenn überhaupt - erst im Frühjahr neue bildet. Bleibt nur abzuwarten ob sie bis dahin nicht vertrocknet ...

Vorsorglich habe ich mir eine zweite - eine mit über sechs cm Durchmesser - ersteigert cyclops

Die neue Knolle wurde mir ohne Topf und Substrat geschickt. An den Wurzeln waren Reste von humosem Substrat von recht guter Qualität. Also kein Torf. Die Wurzeln sind teilweise fast schon fleischig und sehen recht gut aus. Ich habe die Pflanze in ein vorwiegend humoses Substrat mit ein wenig Blähtonbruch als mineralischen Zusatz getopft und hoffe daß ihr diese Mischung bekommt.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

6 Re: Sinningia leucotricha am Do 19 Jan 2012, 20:32

davissi

avatar
Hi Alex,

dann musst Du aber Bilder zeigen. lol!

Wenn meine zwei von Josef ausgetrieben sind, mache ich mal Fotos - auch von der iarae.
Hast Du die Knolle komplett oberirdisch gepflanzt?

http://mein-kaktusblog.blogspot.com/

7 Re: Sinningia leucotricha am Do 19 Jan 2012, 22:02

Alex H.

avatar
Hallo David,

nicht einmal die Hälfte der Knolle schaut aus dem Substrat. Wenn ich mich an ihr satt gesehen habe werde ich sie wahrscheinlich komplett versenken, damit sie so groß wie ein Teller wird Wink

Bilder folgen ...

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

8 Re: Sinningia leucotricha am Mo 23 Jan 2012, 14:12

josef

avatar
Hallo,
hier mal ein Bild eines dreijährigen Sämlings:



Man sieht bei dieser Pflanze sehr schön, daß sich auch auf der Oberseite des Caudex Wurzeln bilden. Der Durchmesser des Caudex dürfte bei knapp 10cm liegen. In der Tiefe entsteht schon der Neuaustrieb, obwohl die Pflanze noch ganz trocken bei Zimmertemperatur steht.
Es grüßt Josef

9 Re: Sinningia leucotricha am Mo 23 Jan 2012, 19:47

Alex H.

avatar
Hallo Josef,

die scheinen ja viel schneller zu wachsen als ich geglaubt habe - mit drei Jahren schon 10 cm Durchmesser ... Shocked

Deine Sinningias gedeihen wirklich sehr schön, wie ich schon im Haage-Forum gesehen habe alien

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

10 Re: Sinningia leucotricha am Sa 04 Feb 2012, 16:04

mj


Hallo zusammen,

meine Sinningia leucotricha hat vor einer Woche ihren letzten Trieb abgeworfen und zeitgliech die ersten neuen Knospen geschoben. Sie steht relativ kühl in einem Nordfenster (ganzjährig).
Wie Josefs Sinningia hat sie einen Durchmesser von ca. 10cm. Auffällig ist der eklatante Unterschied der Caudexform. Meine steht, der Optik halber, schon seit einigen Jahren oberirdisch. Sie wächst dadurch nur recht langsam (sie ist ca. 8 Jahre alt), gefällt mir aber besser (und ist mit ihren attraktiven Blätter und Blüten ein der wenigen Caudex-Pflanzen, denen meine Frau auch was abgewinnen kann).

Gruß
Marco

11 Re: Sinningia leucotricha am Sa 18 Feb 2012, 19:21

Alex H.

avatar
Hallo Marco,

mj schrieb:Auffällig ist der eklatante Unterschied der Caudexform.

Interessant daß der Caudex Deiner Pflanze so in die Höhe wächst. Sinningiacaudices sind ja normalerweise eher flach und wie ein Donut geformt.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

12 Re: Sinningia leucotricha am Mi 04 Apr 2012, 10:00

mj


Hallo zusammen,

meine Sinningia hat die erste "Blütewelle" nun schon fast hinter sich. Dieses Jahr hat sie nur 2 Blattstiele geschoben (sonst meist 3).



Alex, was ist nun eigentlich aus deinem (etwas dehydriertem) Exemplar geworden?

Grüße
Marco

13 Re: Sinningia leucotricha am Mi 04 Apr 2012, 19:54

Alex H.

avatar
Hallo Marco,

mj schrieb:Alex, was ist nun eigentlich aus deinem (etwas dehydriertem) Exemplar geworden?

Die Knolle ist leider komplett vertrocknet, trotz vorsichtiger Wässerung. Ich nehme an daß mit den Wurzeln was nicht in Ordnung war ...
Allerdings habe ich ausreichend Ersatz erhalten, und so kann ich demnächst mal Bilder zeigen.

Sind die Blüten der Sinningia auf Deinem Bild so schön orange, oder kommt das nur auf dem Foto so rüber?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

14 Re: Sinningia leucotricha am Mi 04 Apr 2012, 23:51

mj


Alex H. schrieb:Sind die Blüten der Sinningia auf Deinem Bild so schön orange, oder kommt das nur auf dem Foto so rüber?

Grüße
Alex

Zumindest auf meinem Monitor kommt das Orange der Realität ziemlich nahe (im Foto vlt. ein wenig zu hell und gesättigt).

Gruß
Marco

15 Re: Sinningia leucotricha am Di 10 Apr 2012, 18:07

Gila

avatar
Das sind echt schöne Blüten!

Hier mal meine zwei, dazu ich gleich Fragen hätte.
Ich hab ja keinerlei Erfahrung mit diesen Pflanzen. Kann man sie im Sommer nach draussen stellen, so daß sie auch den Regen abkriegen, wie sieht es überhaupt mit gießen aus, eher trockener halten? Sonne oder Halbschatten?







16 Re: Sinningia leucotricha am Di 10 Apr 2012, 18:22

Gila

avatar
Warum erscheinen die Bilder hier so riesig?
Ich mach es doch genauso wie im Kakteenforum.

17 Re: Sinningia leucotricha am Do 24 Mai 2012, 21:48

Alex H.

avatar
Hallo Gila,

ich pflege meine Sinningias in einem durchlässigen Substrat mit hohem humosen Anteil, welches aus einem Gemisch aus Blumenerde und Blähtonbruch besteht. Ich gieße relativ häufig, so daß die Erde nicht längere Zeit austrocknet. Wenn Du Deine Sinningias ins Freie stellen willst, dann würde ich das nur mit Regenschutz tun.
Meine Pflanzen stehen im Gewächshaus, und bekommen durch eine leichte Schattierung nur diffuses Sonnenlicht ab. Direkte Sonne würde die Pflanzen m. E. wohl eher zu sehr auszehren, vor allem im Hochsommer bzw. über die Mittagszeit. Probiert habe ich es aber noch nicht.
Ein halbschattiger Standort ist vermutlich besser geeignet.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

18 Re: Sinningia leucotricha am Do 24 Mai 2012, 22:53

Gila

avatar
Vielen Dank Alex! Ja ich werde sie halbschattig stellen. Regengeschützt stand sie ja schon immer, aber ich denke sie hat zuviel Sonne abbekommen. Obwohl sie auch schon schattiger stand und nicht so richtig wuchs. Ich hab sie Heute in Haage Kakteenerde gepflanzt, weil ich dachte zuvor war es evtl. zu mineralisch.

19 Re: Sinningia leucotricha am So 17 Jun 2012, 19:57

josef

avatar
Hallo,
hier ein Bild meiner dicksten Knolle:

Die habe ich vor drei Jahren für 1 Euro bei Ebay ersteigert.
Es grüßt Josef

20 Re: Sinningia leucotricha am Di 30 Okt 2012, 13:54

Alex H.

avatar
Hallo,

meine Sinningia leucotricha's sind immer noch belaubt. Die Blätter sind an den Rändern aber schon etwas eingetrocknet. Meine S. tubiflora und S. iarae sind immer noch frisch grün, S. cardinalis steht sogar noch kurz vor der Blüte.
Wie soll ich die Pflanzen am besten in der Übergangszeit und im anstehenden Winter pflegen? Mir fehlt da die Erfahrung.
Womit habt Ihr die besten Resultate erzielt?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

21 Re: Sinningia leucotricha am Mi 31 Okt 2012, 10:23

josef

avatar
Hallo Alex,
ich lasse meine das ganze Jahr an der gleichen Stelle (Südfenster) stehen. Im Herbst reduziere ich die Wassergaben. Wenn das Laub einzieht, wird nur noch ganz wenig gegossen, damit der Ballen nicht ganz austrocknet. Die Pflanzen zeigen die neue Vegetationsperiode durch Austreiben an. Dann wieder mehr gießen. Junge Pflanzen können auch mal durchkultiviert werden.
Es grüßt Josef

22 Re: Sinningia leucotricha am Do 01 Nov 2012, 17:00

liesgorter


Hallo,
Ich hätte auch noch eine Frage.Bei welche temperatur halte ich am besten die winterblüher.ich habe eine Othonna mirabile,eine pelargonium triplinervia im moment stehen sie im wintergarten wo die temperatur nicht mehr al zu hoch wird.Je nach Sonneneintrahlung zwischen die 15 und 20°.Bei die pflegeführer von Specks stehen nur min. temperaturen,bei 6°.Aber im moment bekommen sie Blätter,müssen die jetzt warmer stehen?
Grüsse Lies.

23 Re: Sinningia leucotricha am Do 01 Nov 2012, 18:22

josef

avatar
Hallo Lies,
extra warm musst du die Pflanzen nicht stellen, 15-20 Grad sind gut.
Wenn es etwas kälter wird, solltest du auch weniger gießen.
Es grüßt Josef

24 Re: Sinningia leucotricha am So 04 Nov 2012, 01:50

Jürgen

avatar
Die ist mir gestern über den Weg gelaufen ... und ich konnte sie nicht stehen lassen.





Gruß
Jürgen

25 Re: Sinningia leucotricha am So 04 Nov 2012, 02:53

liesgorter


Sehr schön Jürgen,was bei dir alles so über der weg läuft.Ich treffe im moment bei uns in der div.gärtnereien nur weihnachtssterne an,in div.farben mit und ohne metal glitter.
Grüsse Lies.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten