www.caudex.at.tf

Das erste deutschsprachige Forum für caudiciforme und pachycaule Pflanzen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Baumarktfunde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Baumarktfunde am Sa 29 Okt 2011, 17:13

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

ab und zu gibt's ja in den Bau- und Gartenmärkten überraschende Angebote.

Ich war eben im Bau- und Gartenmarkt, und hab' mir von dort wieder mal eine Pflanze mit nach hause genommen von der ich nicht erwartet hätte sie dort zu finden:


Monadenium rubellum

In den nächsten Tagen werde ich die Pflanze enttorfen und in ein geeigneteres Substrat setzen. Ich werde Euch dann meinen Neuerwerb näher vorstellen Cool

Habt Ihr Euch vom Baumarkt auch schon solche unerwarteten Schätze mit nach hause nehmen können?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

2 Re: Baumarktfunde am So 30 Okt 2011, 09:17

liesgorter


Hallo Alex,
Ich habe vergangene sommer bei Real ein pachypodium succulentum gefunden. Hat auch sehr schön geblüht.Bei welche Baumarkt hast du dann diese monadenium gefunden?

3 Re: Baumarktfunde am So 30 Okt 2011, 13:57

Alex H.

avatar
Hallo Lies,

der Baumarkt heißt BayWa. www.baywa.at

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

4 Re: Baumarktfunde am Mi 02 Nov 2011, 08:29

liesgorter


Hallo Alex,
Das ist wohl was zu weit vor mir. Schade,hier in der Gegend ist selten sowas zu finden.

5 Re: Baumarktfunde am Mo 28 Mai 2012, 00:12

Jürgen

avatar
Hallo Alex,
mir ist jetzt das gleiche passiert, wie dir vor einem Jahr. In einem Gartencenter in München gibt es gerade Monadenium rubellum. Ich konnte auch nicht widerstehen.
Allerdings finde ich im Netz kaum Infos über die Pflege der Pflanze. Substrat, Wasser, Dünger. Wie hälst du es mit deiner?
Kannst du mir ein paar Tips geben?

Gruß
Jürgen

6 Re: Baumarktfunde am Mo 28 Mai 2012, 10:27

Alex H.

avatar
Hallo Jürgen,

ich pflege meine Pflanze in einem rein mineralischen Substrat. Bei Wassermangel zeigt die Speicherwurzel deutliche Anzeichen von Dehydration. Sie beginnt dann recht rasch zu schrumpfen. Bei direkter Sonne färben sich die Triebe rot. Ob das der Pflanze schadet, bzw. wie sie am Standort aussieht weiß ich nicht, stelle sie aber trotzdem nicht in die volle Sonne, sondern habe sie unter diffusem Streulicht bzw. halbschattig aufgestellt.
Ich dünge mein M. rubellum in "normaler" Konzentration mit handelsüblichem Kakteendünger.

Stellst Du mal ein Bild Deiner Pflanze ein?

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

7 Re: Baumarktfunde am Mo 28 Mai 2012, 10:41

Jürgen

avatar
Danke für die Info. Mineralisch ist mir ohnehin am liebsten.
Foto stelle ich gerne noch ein. Bin nur über Pfingsten nicht zuhause. Mach ich gleich Morgen.

Gruß
Jürgen

8 Re: Baumarktfunde am Di 29 Mai 2012, 23:03

Jürgen

avatar
Hallo Alex ... und alle die es interessiert!
Hier ein Foto von meinem neuen Fang. Ich werde sie enttorfen, in mineralisches Substrat setzen, und, ich denke, die Wurzel etwas tiefer legen! Was meinst du / ihr?



Gruß
Jürgen

9 Re: Baumarktfunde am Di 29 Mai 2012, 23:28

Alex H.

avatar
Hallo Jürgen,

schöne Pflanze!
Wenn Du die Pflanze enttorfst und in mineralisches Substrat setzt wird die Speicherwurzel wahrscheinlich ziemlich schnell ein wenig "eingefallen" aussehen. Zumindest war das bei meiner Pflanze so. Lass Dich aber nicht dazu verleiten zu früh anzugießen, die Speicherwurzel pumpt sich nach dem Gießen genau so schnell wieder auf.
Ich würde die Pflanze auch tiefer setzen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

10 Re: Baumarktfunde am Di 29 Mai 2012, 23:37

Jürgen

avatar
O.K. - Danke Alex!
Hab mir das in deinem Sukkulentenfotoalbum schon mal angesehen. Wie lange hast du bis zum ersten gießen gewartet?

Gruß
Jürgen

11 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 00:11

Alex H.

avatar
Jürgen schrieb:Wie lange hast du bis zum ersten gießen gewartet?

Ich hab' praktisch den ganzen Torf entfernt, was bei meiner Pflanze relativ gut ging, da im Substrat auch ein hoher Anteil an Kokosfasern oder was ähnlichem mit drin war. Das scheint bei Deiner Pflanze ja auch der Fall zu sein, wie es auf dem Foto aussieht. Trotzdem waren Wurzelverletzungen nicht zu vermeiden. Aus den Verletzungen trat Milchsaft aus. Nach dem Enttorfen habe ich die Wurzelverletzungen gut eine Woche abtrocknen lassen, und die Pflanze dann in staubtrockenes Substrat getopft. Ich hab' dann nochmal mindestens eine Woche mit dem Gießen gewartet, eher etwas länger, da ich nicht riskieren wollte die Pflanze wegen sowas zu verlieren.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

12 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 00:20

Jürgen

avatar
Perfekte Anleitung ... Danke!
Dann mach ich mich morgen erst mal an's enttorfen. Du hast recht, daß Substrat ist basiert ziemlich auf Kokosfasern, immerhin schon mal besser als die klassische Torfpampe! Aber immer wieder erstaunlich was man so in Baumärkten und Gartencentern entdeckt.
Die letzten waren bei mir zwei Dioscorea elephantipes und eine P. saundersii bei Aldi, die alle in weit schlimmerem Substrat standen.

Gruß
Jürgen

13 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 00:24

liesgorter


Sehr schöne Pflanze. Warum finde ich hier in meine Nähe nie sowas. Hier haben die Aldi's nur die normale Plänzchen. In welche baumarkt hast du sie dan gefunden?

14 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 00:57

Jürgen

avatar
Dioscorea (OBI)
P. saundersii (Aldi)
Monadenium rubellum (Gartencenter in München - Samen Schmitts)

Gruß
Jürgen

15 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 14:14

Gila

avatar
Ich finde auch nie so was tolles Sad

16 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 21:57

Jürgen

avatar
Hallo Alex,
ich hab sie jetzt enttorft ... so weit es ging ... in den "Spalten" zwischen den Wurzeln ist das bei meiner recht schwierig, ohne zu grob zu werden.
Deswegen noch eine Frage. Würdest du das restliche Substrat unter fließendem Wasser entfernen oder ist das zu riskant?



Gruß
Jürgen

17 Re: Baumarktfunde am Mi 30 Mai 2012, 23:38

Alex H.

avatar
Hallo Jürgen,

meine Pflanze hatte das selbe Zeug zwischen den Wurzelsträngen. Im angetrockneten Zustand hat es sich bei meinem Monadenium leichter entfernen lassen als angefeuchtet. Falls es bei Deiner Pflanze nur sehr schlecht ab geht würd' ich es eher dran lassen - scheint ja ohnehin irgendwas mineralisches zu sein. Abgesehen davon wird sich das Zeug durch das Knollenwachstum und der damit verbundenen Volumenzunahme ohnehin irgendwann ablösen.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

18 Re: Baumarktfunde am Do 14 Jun 2012, 18:06

Jürgen

avatar
Alex H. schrieb:
Ich hab' praktisch den ganzen Torf entfernt, was bei meiner Pflanze relativ gut ging, da im Substrat auch ein hoher Anteil an Kokosfasern oder was ähnlichem mit drin war. Das scheint bei Deiner Pflanze ja auch der Fall zu sein, wie es auf dem Foto aussieht. Trotzdem waren Wurzelverletzungen nicht zu vermeiden. Aus den Verletzungen trat Milchsaft aus. Nach dem Enttorfen habe ich die Wurzelverletzungen gut eine Woche abtrocknen lassen, und die Pflanze dann in staubtrockenes Substrat getopft. Ich hab' dann nochmal mindestens eine Woche mit dem Gießen gewartet, eher etwas länger, da ich nicht riskieren wollte die Pflanze wegen sowas zu verlieren.

Grüße
Alex

@ Alex
Also so eine unkomplizierte Sukkulente ist mir noch nicht begegnet! Bin nach deiner Anleitung vorgegangen, enttorft, liegen lassen, mineralisch gesetzt und nach weiterer Wartezeit gegossen. Sah schon mitleidig aus, Caudex eingefallen, Laub hängen lassen, jetzt hab ich sie vorgestern gegossen. Alles wieder top! Tolle Pflanze.
Also noch mal "Danke für die Tips".

Gruß
Jürgen

19 Re: Baumarktfunde am Fr 05 Okt 2012, 18:26

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

ich hab' mir heute aus dem Bau- und Gartenmarkt zwei Pflanzen mitgenommen:

eine Sinningia iarae:





und eine Dioscorea elephantipes:




Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

20 Re: Baumarktfunde am Fr 09 Aug 2013, 18:21

Alex H.

avatar
Hallo miteinander,

da ich gerade mit dem Bau eines Frettchenvolieres beschäftigt bin, war ich gestern wieder mal im Bau- und Gartenmarkt. Dort haben sie derzeit diverse interessante Pflanzen - wohl aus der "South African Pride"-Kollektion - zu relativ hohen Preisen. Neben Fockea edulis und Euphorbia globosa gibt's auch noch ein derzeit blattloses Tylecodon ( wallichii? ).
Vergleichsweise günstig gibt's aber auch noch - von einem anderen Produzenten - mehrere Töpfchen mit Euphorbia bupleurifolia x susannae. Eine solche Hybride hab' ich mir dann auch mitgenommen.


Euphorbia bupleurifolia x susannae

Das Enttorfen ging überraschend gut, da das Substrat von sehr feiner Struktur war. Ich bekam es ohne anzufeuchten problemlos und wurzelschonend ab. Heute habe ich die Pflanze bereits in mein neues staubtrockenes Vulkatec-Substrat, welches ich derzeit teste - getopft.

Grüße
Alex

http://public.fotki.com/alexharrer/

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten